"was!"



Kaninchen, Vögel, Schlangen - diese Tiere gibt es auch für den Hausgebrauch - man muss nur wissen, wo.

Drei Adressen für Tierliebhaber aus Berlin und Brandenburg.

 

was! stellt drei Adressen in Berlin-Brandenburg vor, wo man ein Haustier erwerben kann. Familie Röder vom Kaninchenhof Senzig züchtet Zwergkaninchen und so genannte Löwenzwerge, die sich durch eine Wuschelmähne auszeichnen. Ihre 30 Zuchttiere sorgen für regelmäßigen Nachwuchs. Die Preise liegen zwischen 35 und 80 Euro. Bei Familie Röder kann man sein Tier auch in Urlaubspension geben.

Der MEGA ZOO in Waltersdorf ist die größte Tierhandlung in Berlin-Brandenburg. Hier bekommt man fast alles, was krabbelt, schwimmt oder fliegt. Groß ist die Auswahl an exotischem Federvieh: Papageien, Kakadus, Sittiche und Kanarienvögel. Star ist das zweieinhalb Monate alte Ara-Baby Tilli, eine ungewöhnlich seltene Züchtung.

Bei Python & Co. gibt es Reptilien aller Art, nur keine Giftschlangen. Wer eine Riesenschlage erwerben will, muss Sachkundenachweis und Haltegenehmigung vorlegen. Außerdem kommt der Amtsarzt ins Haus und kontrolliert die Haltungsbedingungen.

 

Beitrag von: Anja Ludewig



„was!“ ist das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin des rbb – immer montags um 20.15 Uhr. Die drei Buchstaben stehen für die thematische Bandbreite der Sendung: Wirtschaft, Arbeit, Sparen. Dabei bedeutet „Sparen“ nicht „knausern“, sondern beschreibt den bewussten Umgang mit dem Verdienten und Ersparten. Dabei wollen wir helfen – mit Tests, Details und Preisen, mit ebenso nützlichen wie interessanten Fakten.

Die Redaktion „Wirtschaft und Verbraucher“ sitzt und sendet am rbb-Standort in Potsdam-Babelsberg. Vor allem kümmert sie sich um die „was!“ – Sendungen, steht aber mit ihrem Fachwissen bei Bedarf auch anderen Redaktionen beratend und produzierend zur Seite.

Die jeweils aktuelle „was!“-Ausgabe wird übrigens jeden Dienstag um 10.30 Uhr wiederholt.

Text- und Bildquelle: rbb-online.de