Schöne Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr wünschen Familie Ebert sowie Lotti und Tommi !! – 23.12.2009

Ich und meine zwei Racker Susi und Strolch wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. LG Jacqueline Fischer – 22.12.2009

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch wünschen Familie Grabs mit Schlappohr Freddy, der glücklich und gesund seinen ersten Geburtstag am 10.12. gefeiert hat. – 20.12.2009

Wir möchten Ihnen und natürlich Ihren Hasis ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2010 wünschen. Wir hoffen, Ihnen allen geht es gut. Unserem Trio geht es prächig. Am Wochenende haben sie ihre ersten Ausflug in den Schnee gemacht. Besonders Lena hatte Spaß daran im Schnee zu buddeln. Viele Grüße aus Schulzendorf Familie Bredenhagen - 21.12.2009

KARIN MARKUS HENRIK KATHARINA ÖNSKAR GOD JUL och GOTT NYTT ÅR Familie Thomas - 20.12.2009

Frohe Weihnachten wünschen Leo, Lilly und die Kanincheneltern aus Bestensee - 19.12.2009

Die 2 sind meistens unzertrennlich, wir haben immernoch viel Spaß mit den Beiden. Viele liebe Grüße und ein frohes Weihnachtsfest wünschen Emma und Paul mit den Futtersklaven Ulrike und Martin Schmiechen - 18.12.2009

Liebe Familie Röder, in den letzten Tagen des alten "Häschenjahres" möchten wir Ihnen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest wünschen. Bleiben Sie gesund und munter und starten Sie in ein gutes Jahr 2010. Für uns war das vergangene Jahr sehr aufregend. Unsere beiden Häschen sind richtige Zwergkaninchen geworden und haben uns zum Jahresende vier allerliebste "Zwergzwerge" geschenkt. Sie sind nun fast 4 Wochen alt, gesund undmunter. Es ist einfach nur schön zuzuschauen. Die 14 Tage nach der Kastration von Eddi sind vorbei und nachdem ich ihn mit Liebe und Streicheleinheiten überhäuft habe und er auch mit seiner "Einzelhaltung" ganz gut klarkam wurde er jetzt knurrig, so dass wir ihn heute zu seiner kleinen Familie gesetzt haben. Es hat alles gut geklappt. Wir haben ihn erst mit Fine alleine gelassen, sprich die Jungen rausgenommen, aber zwischen den beiden gab es kaum Probleme. Fine hat ihm klargemacht wer das Sagen hat und gut war. Dann haben wir die Jungen dazugesetzt, welche ihn neugierig stupsen und bei ihm nach Milch suchen, aber er bleibt vollkommen ruhig. Haben die ganze Aktion zwei Stunden beobachtet, aber alles ist friedlich. Ich hoffe das es so bleibt, da wir ja nicht die ganze Nacht auf dem Dachboden bei 0 Grad hocken können. Nochmals viele liebe Grüße von Erika Berbig, Alfred Sommerfeld und der Hasenrasselbande aus Eberswalde - 18.12.2009

Vielen Dank für die super Beratung am Samstag. Wir freuen uns auf unseren baldigen Familienzuwachs. Für den wir alles schon vorbereiten werden. Ssie sollen sich ja gleich wie zu Hause fühlen wenn sie bei uns ankommen. Viele Grüße sendet Familie Bremer - 14.12.2009

Hallo hier meldet sich kurz die Familei Wilde. Wir haben vor einiger Zeit 2 weibliche Hasis (NHD thüringer, Löwenwidder) bei Ihnen gekauft. Beide haben sich gut bei uns und unseren männlichen Mitbewohnern eingelebt. Alle vier kuscheln gern miteinander und gehen sehr liebevoll miteinander um. Viele liebe Grüße Familie Wilde - 01.12.2009

Vielen Dank für die super Beratung am Freitag. Wir werden Sie auch ganz sicher auf der Heimtiermesse besuchen und freuen uns jetzt schon auf unser neues Familienmitglied. Viele Grüße aus Berlin Familie Ebert-Meyer - 05.10.2009

Hallo mein Name ist Lissi,geboren am 04.07.2009! Meine Eltern Jr. und Naomi wohnen bei Euch. Ich wollte mal zeigen wo ich gelandet bin.Meine neue Mama heißt Luise und ist sehr lieb zu mir. Ich habe einen großen Stall und zwei Freigehege und darf auch auf die Wiese. Karotten mag ich zwar nicht, dafür esse ich aber gerne Salatblätter und Weintrauben. Schöne Grüße aus Starnberg - 05.10.2009

Guten Abend, nach nun mittlerweile 3 Wochen wollten wir uns mal melden. Unseren Zwergen geht es - so denken wir - gut. Auch wenn Stupsi gerne den einen oder anderen Ausbruchversuch unternommen hat, ist sie munter. Schlappi ist so munter das er bei geöffneten Deckel auch schon aus dem Käfig gesprungen ist, um dann neben mir hockend das frische Gras zu futtern. - 04.10.2009

Stupsi hat sich sehr schnell eingewöhnt. Er ist sehr zahm geworden und wenn ich immer früh komme, freut er sich. Nach dem Frühstück holen wir Stupsi immer nach drinnen und ihm fallen beim Hopsen manchmal viele Kekel raus. Er erkundet seine Umgebung. Im Käfig in Berlin ist Stupsi gleich auf seine Ecktoilette gegangen. In Berlin gewöhnt er sich gerade ein, findet den Käfig aber wohl nicht so toll wie in Bestensee. Aber er ist schon durch die ganze Wohnung gehoppelt und ist sehr neugierig, hat keine Angst. Er hat schon mit Hannah Wettrennen gemacht. Stupsi ist wirklich ein tolles Kerlchen. Vielen Dank noch mal und liebe Grüße von Hannah und Eltern und Stupsi – 16.08.2009

Vielen Dank auf diesem Wege, dass Sie sich jedes Mal viel Zeit und Geduld nehmen, meine Neu-Hasen-Eltern-Fragen zu beantworten. Schnitzel und Mope danken es besonders, denn nach 1,5 Wochen dröger Quarantäne mit Einzel (minuten) besuchen können die beiden nun wieder munter gemeinsam durch den Tag hoppeln. Es macht ihnen sichtlich Spaß. Und ganz wie Sie sagten: Nach kurzen Jagereien haben sich die beiden wieder knudelig zusammengerauft. Im Anhang ein Bild vom gemeinsamen Abendbrot vor ein paar Stunden! Herzliche Grüße Candy Hartmann & Juliane Nietsch - 16.08.2009

Hallo Familie Röder, hier kommen nun endlich mal Bilder von unseren beiden Mümmels! Beide wachsen und gedeihen einfach prima und gehen am Freitag zum ersten Mal zum Tierarzt. Fee ist eine richtige Action-Häsin die einfach überall hin will und uns auf Trab hält. Finni ist dagegen eher der gemütliche verkuschelte Schmusetyp. Also einfach eine tolle Mischung! Wir freuen uns jeden Tag dass sie bei uns sind! Eine schöne Restwoche und ein gemütliches Wochenende wünschen Christine & Patrick und Fee & Finn – 01.07.2009

Hallo liebe Familie Röder, wollte mich mal kurz melden. Meine Menschen haben mich gestern bei Euch abgeholt. Na ja, sagen wir mal so, die Fine hat sich ja mächtig ins Zeug gelegt und Luftsprünge gemacht, da konnte halt keiner wieder stehen. Sie ist ja auch eine "heiße Braut, finde ich jedenfalls und meine Menschen natürlich auch. Ich hatte wirklich Glück das ich sie begleiten durfte, findet ihr nicht auch? Nach einer kurzen Fahrt sind wir total entspannt hier in Eberswalde angekommen. Ich schicke Euch die Fotos mit. Nach dem Ausruhen haben wir neugierig in die Runde geschaut und dann haben wir 30 Minuten Streicheleinheiten genossen. Da schönes Wetter war durften wir dann in unserem Freigehege mit Sonnenschutz toben und relaxen. Wir haben uns auch erstmal umgeschaut, es gab ja viel zu sehen. Im Garten ist ein großes Gewächshaus, da wachsen die tollsten Sachen für uns, Kohlrabi, Möhren, Paprika, Salat, Petersilie, Salbei und noch vieles mehr. Und das Schönste, alles Bio! Im Garten wächst Minze und an einer Seite lassen meine Menschen den Löwenzahn stehen. Das wird toll wenn wir noch ein bisschen größer sind. So, Euch Beiden noch mal vielen Dank für die ersten Wochen unseres Lebens. Von meinen Menschen liebe Grüße und vielen Dank für die tollen Tipps. Natürlich liebe Grüße von meiner lieben Fine, mit der will ich jetzt wieder kuscheln und toben. Ich lass wieder von mir hören, seit ganz lieb gegrüßt von Euerm Eddi – 22.06.2009

Hallo Liebe Familie Röder, die beiden Zwerge alias "Susi und Strolch" sind wohlbehütet und auferweckt bei uns eingetroffen. Eine eigene kleine "Hütte" zum Wohlfühlen und genügend Streicheleinheiten haben sie auch schon bekommen. Vielen Lieben Dank für die nette Beratung und wir senden Liebe Grüße. Franziska und Andreas Wulff - 06.06.2009

Hallo Ihr Lieben, ich bin gut angekommen obwohl mir die Fahrt und die vielen neuen Stimmen und Gerüche nicht so geheuer waren. Und wisst Ihr was? Hier gibt es auch 4beiner. Schwarz, ein bisschen größer als ich und ein richtiger Rüpel. Denn als ich mich aus meiner Box getraut habe, hat er mich gleich verfolgt. Hab wohl einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Na ja aber ich glaube schon, dass ich ihm auch noch was zeigen kann. Es war alles so aufregend und war ein ganz schöner langer Tag. Ich war ausnahmsweise erst um 22:00 Uhr im Bett. Leider ganz allein denn mein neuer Freund Balu, durfte noch nicht bei mir bleiben, da half auch kein zappeln. Heute früh hab ich dann von meiner neuen Hasenmama einen eigenen Käfig bekommen. Der war viel besser, denn er war heller und größer als die Transportbox und damit ich mich ein wenig an alles gewöhnen konnte, haben sie mich ausnahmsweise im Kinderzimmer hingestellt. Und weil ich sooooo lieb geguckt habe, wurde ich immer wieder gestreichelt. Das hat mich alles überhaupt nicht gestört, hab lieber weiter gefressen. Man weiß ja nicht ab wann geteilt werden muss. Tja und dann war es soweit, ich wurde raus gebracht und hab Balu wieder getroffen -endlich nicht mehr allein und alles so interessant- als es dann anfing zu regnen, durften wir zusammen in den Stall. Boe, irre - na ja bis Balu unbedingt einen Streit anfangen musste, aber ich hab ihm klar gemacht, das ich nicht so ein kleines Mädchen bin wie er vielleicht glaubt. Seit dem ist alles prima und er will dauernd kuscheln. Ich hab ihm schon gezeigt, dass man so ziemlich alles anknabbern kann und er zeigt mir dafür andere interessante Dinge. Und weil wir so lieb waren, durften wir wieder bei Elise im Zimmer umherhüpfen. Man ich wusste gar nicht wie lecker Teppich schmeckt, passe wunderbar unter das Puppenbett und überhaupt ist alles ganz toll. Da ihr ja leider nicht hier sein könnt, schicke ich Euch mal ein paar erste Fotos. Ich grüße Euch ganz lieb und melde mich bald mal wieder. Ihr braucht also gar nicht traurig sein, dass ich jetzt woanders rumhoppel. Könnt Ihr meiner Mama nur noch mal sagen, ob es besser ist, noch mal eine Junior Mix Futtermischung zu bestellen oder lieber gleich die Luziner. Ihr könnt Euch ja nicht vorstellen, wie viel dieser Balu futtern kann. Aber ich hab ihm sicherheitshalber mal gezeigt, dass Heu auch lecker schmeckt - so ein Vielfraß - Bis bald Eure Wuscheline! - 06.06.2009

Wir haben zwar die Sonne wie versprochen mit nach Senzig gebracht, aber irgendwie auch wieder mitgenommen. Die Püppi schnuppert ganz interessiert an den "kleinen Mann". Mein Gott der ist aber süß. Wir haben schon viele Bilder gemacht, die wir dann demnächst mal rüberschicken.

Leider ist der Balkon pietsche nass, wir wollten heute mal ein großes kennen lernen auf dem Balkon starten, aber das müssen wir verschieben. Morgen wollen wir Lumpi mal ganz vorsichtig zur Püppi in den Käfig setzen. Mal sehen, aber ich glaube wie es bis jetzt aussieht, wird es ganz gut ausgehen. Wir melden uns auf alle Fälle. Übrigens haben wir den Stammbaum vergessen. Also trotz des ollen Wetters noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße an alle und alles liebe von Familie Stange/Stephan 06.06.2009

Liebe Familie Röder, nun wollen wir auch mal einen kurzen Zwischenbericht vom Leben unserer neuen Familienmitglieder senden.

Nachdem nun auch unser Tierarzt endlich eingesehen hat, das Rudi doch ein kleiner Rammler ist, wurde er (Rudi) vor zwei Wochen endlich kastriert. Das ging völlig problemlos und hatte zur Folge, das sich das Zusammenleben der beiden nun wesentlich entspannter gestaltet, da Rudi nicht mehr ständig wie ein Schatten an Mimi klebt. Die zwei vertragen sich hervorragend, kuscheln viel miteinander und haben sich schon gegen unseren Kater verbündet, der die Flucht ergreift, sobald er sich in der Nähe des Freilaufgeheges befindet und die zwei "Kampfkaninchen" auf ihn zustürmen.

Ihre Fähigkeiten als "Rasenmäher" stellen die zwei ordentlich unter Beweis. Es ist unglaublich, wie viel Grünfutter die fressen und auch gut vertragen. Sie fühlen sich offenbar sehr wohl bei uns und wir haben viel Freude an den beiden Süßen. So, das wars für heute,Fotos schicken wir beim nächsten mal mit!  Viele Grüße von Fam. Malorny aus Berlin - 29.05.2009

Hallo,schöne Grüße nach Senzig! Dem Häschen gehts sehr gut.Er ist sehr aufgeweckt,läßt sich anfassen und streicheln und frißt mit viel Appetit viele frische Kräuter vom Balkon(Oregano,Thymian,sehr gerne Basilikum,Salbei). Wir haben alles ausprobiert. Außerdem bekommt er viel Auslauf und ist kein bischen schrechhaft.Danke - ist wirklich ein toller kleiner Kerl. Name nun TIPI, wie das Indianerzelt! Viele Grüße aus Berlin, Swantje Möser - 23.05.2009

Liebe Familie Röder, lang ist es her, dass wir Freddy bei Ihnen gekauft haben. Mittlerweile ist er 5 Monate alt. Wir haben ihn erfolgreich ohne Probleme kastrieren lassen und er wächst und gedeiht. Mittlerweile bringt er fast stolze 1,5 kg auf die Waage. Da stellt sich mir gleich die Frage, mit wie viel Monaten ist er überhaupt ausgewachsen? Freddy benutzt artig sein Kaninchenklo (Knödel liegen auch kaum mehr daneben) und hat die Wohnung und den Garten voll für sich eingenommen. Wir haben ihm ein großes Gehege gebaut mit eigenem Häuschen, Buddelsand etc. und ich glaube, er fühlt sich dort sehr wohl. Mein Sohn Mike und er sind total zusammengewachsen. Die anfänglichen Berührungsängste sind total verflogen und die beiden kuscheln und schmusen und er kümmert sich auch sehr liebevoll um Wasser Futter und Kaninchenklo. Und das ganz ohne Murren. Sein Freddy ist sein ein und alles. Das einzige was er nicht so mag, ist auf den Arm genommen zu werden aber am Boden lässt er sich gerne streicheln und besonders gerne ein bisschen massieren. Ein kleiner Genießer schlummert da in ihm. In Ihrem Online-Shop haben wir auch schon diverse Sachen bestellt. Er liebt dieses Trockenfutter und kein Körnchen hat lang eine Überlebenschance. Auch das Heu mit Kamille hat es ihm angetan. Am meisten lieben wir an ihm immer noch diese total verrückten Bocksprünge. Sein Fell hat sich farblich auch etwas verändert. Er hat viele dunkle Flecken bekommen, sieht total verwegen damit aus und wir nennen ihn alle nur noch „Dirty Freddy“, weil er immer so ein bisschen aussieht, als hätte er sich im Sand gewälzt. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg bei Ihrer ohnehin erfolgreichen Kaninchenzucht und werden weiter von uns hören lassen. Mit lieben Grüßen von Marina Mike Oma und Opa und „Dirty Freddy“ - 14.05.2009

Heute will ich endlich mal schreiben wie es unseren beiden Hasis geht und das wir total begeistert sind von den beiden. Nochmal vielen Dank für die vielen Infos und Tipps. Wir hatten uns zwar im Internet und Büchern schlau gemacht, aber viele Dinge wußten wir doch noch nicht. Unseren beiden Süßen geht es gut und sie fühlen sich wohl in ihrem großen Stall. Wir können uns gar nicht satt sehen und kriegen gar nicht genug von den beiden. Kuscheleinheiten bekommen die beiden auch mehr als genug! Was wir toll finden ist, dass die beiden so grund verschieden sind. Filou (Löwenköpfchen) ist ganz quirlig und immer in Action. Papshmir (Widder) ist eher ruhig und wirkt sehr gelassen. Es macht Spass die beiden zu beobachten. Wenn wir nach der Schule oder der Arbeit nach Hause kommen, schaut erstmal jeder was die Hasen machen. So das wars erstmal. Eine schöne Woche wünscht Familie Feller - 10.05.2009

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die sehr freundliche und ausführliche Beratung beim Kauf unseres neuen Familienmitglieds "Moppel". Es war für uns sehr angenehm in Ihrer familiären Atmosphäre zu erfahren, was im Einzelnen zu beachten ist, so dass der Kauf rundum Spaß gemacht hat. Das kleine Schlappohr ist gut bei uns angekommen und hat sich nach unserem Empfinden auch gut in seinem neuen zu Hause eingelebt. Er hoppelt und spielt vergnügt umher und ist auch sehr zutraulich, so dass insbesondere Lauri sehr viel Freude mit ihm hat. Vielen Dank auch für den Stammbaum des kleinen, ..jetzt wissen wir wann genau die erste Geburtstagskerze brennen muss ;-) Liebe Grüße Lauri, Jule & Frank und ..."Moppel"! :o) – 29.04.2009

Hallo Familie Röder, wir wünschen ihnen noch ein schönen Ostermontag. Susi und Strolch haben sich nun schon richtig eingelebt, sie toben mitlerweile den lieben langen Tag draußen in der Wohnung rum. Sie sind auch schon wieder ein wenig gewachsen. Wir haben Ihnen mal ein paar neue Fotos zusammen gestellt. Morgen bekommen sie Ihre Impfung. Danke übrigens für die Stammbäume. Können Sie mir eventuell mitteilen, wie viel sie bei der Abgabe gewogen haben? Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Jacqueline Fischer - 13.04.2009

Wir haben uns nun schon lange nicht mehr gemeldet. Da wollte ich das Osterfest zu einem Gruß nutzen. Emma und Paul geht es sehr gut. Erst diese Woche waren die 2 zur jährlichen TÜV/AU beim Arzt. Alles ist in bester Ordnung und gesund. Emma ist nach wie vor unser Hans-Dampf in allen Gassen und das Paulchen versucht es ihr immer nachzumachen, aber in abgeschwächter Form. Wir haben jeden Tag unseren Spaß mit den 2en. Ich wünsche Ihnen ein frohes Osterfest. Viele Liebe Grüße aus Glindow von Ulrike Schmiechen - 11.04.2009

Ein aufregender Tag geht dem Ende zu. Die beiden Familienneuzugänge sind gut in Großbeeren angekommen und statt sich nach der Autofahrt im Häuschen zu verkriechen mussten sie erstmal die neue Umgebung erkunden.

Vielen Dank für die nette Beratung, ein besonderer Dank geht natürlich an den Osterhasen! ;-) Frohe Ostern und bis zur nächsten Mail- Viele Grüße!! Elisabeth Hoch - 11.04.2009

Liebe Familie Röder, vielen Dank für die Stammbäume, die Sie und geschickt haben, sie sind gestern bei uns eingetroffen. Unsere beiden Zwerge, die wir Emma und Grisu getauft haben, haben sich schon ganz gut eingelebt und erkunden täglich zusammen ganz mutig unsere Wohnung. Im Anhang schicken wir Ihnen noch ein paar Fotos von den beiden als Andenken. Viele Grüße nach Senzig sendet Fam. Godehardt aus Halle!!! - 05.04.2009

Sehr geehrte Familie Röder, anbei übersende ich Ihnen die Fotos von unseren kleinen Rackern. Sie haben sich schon sehr gut eingelebt. Sie fressen viel, trinken oft (an der Nippeltränke mit Kugel) und flitzen auch viel im Käfig herum. Heute war ihr erster Ausflug in der Wohnung. Dabei haben Sie richtig viel Spaß gehabt. Auch die Türrahmen, die Tapete und der Teppich sind sehr interessant für die beiden. Jetzt sind sie total geschafft und liegen ausgestreckt im Käfig. Liebe Grüße aus dem schönen Thüringen von Jacqueline Fischer - 30.03.2009

Hallo, danke nochmal für Alles! Lotte lebt sich grad gut ein und frisst wie ein Scheunendrescher (ein gutes Zeichen denk ich). Wollte Ihnen gern ein erstes Bild schicken. Eine Maus süßer als die andere, finde ich....;-) Ganz liebe Grüße Sylvia Herfert - 29.03.2009

Liebe Familie Röder, wir haben vor zwei Wochen ein Farbenzwergweibchen bei Ihnen gekauft. Unsere Tochter hat die Kleine Holly genannt.Holly geht es sehr gut. Sie ist sehr neugierig, verschmust, frisst gut und ist schon ziehmlich gewachsen. Die "Zusammenführung" mit unserem Löwenzwergmännchen hat problemlos geklappt. Liebe Grüße aus Wriezen sendet Familie Riedel samt Muckie und Holly - 23.03.2009

Unser neues Kaninchen hat jetzt auch einen Namen, so schnell wie er flitztund schon Haken schlägt, nannte Jannek ihn Speedy. Schnuffi ließ sichgestern nicht mehr blicken, was aber bedeutete, dass Speedy sich alles erstmal in Ruhe alleine ansehen konnte und auch in Schnuffis Stall und in ihrerToilette etc. war. Über Nacht haben wir ihn noch drin behalten, weil er es alleine draußen vielleicht doch noch zu kalt hätte. Heute früh haben die Kinder die beiden zusammen gebracht. Speedy hat sich erstmal unter Schnuffi gelegt und damit war die Rangordnung wohl klar. Kein Beißen und Schlagen, die beiden jagen zwischendurch mal durchs Zimmer bzw. die Garage, aber es scheint sehr gut zu gehen. Vielleicht riecht Schnuffi ja doch die gemeinsamen Gene. Die beiden sitzen jetzt eng aneinander gekuschelt unter Janneks Bett – besser kann man es sich nicht vorstellen. Herzliche Grüße aus Kleinbeeren Birgit Jänchen – 15.03.2009

Liebe Kaninchenhof-Familie, wollte mal kurz von uns hören lassen. Unser Freddy hat sich gut eingelebt und auch schon den ersten Besuch beim Tierarzt hinter sich. Er wurde gegen RHD und Myx. geimpft. Die Tierärztin war begeistert von seinem guten Ernährungszustand (nicht zu dick) den sauberen Ohren, tollen Zähnen und dem lieben Charakter. Er benutzt zum Pipi machen artig sein Kaninchenklo, nur die Knödel liegen noch im Käfig aber vielleicht klappt das ja auch noch irgendwann. Ansonsten macht er die tollsten Kunststücke. Klettert auf den Playmobil-Kran meines Sohnes, macht die Ritterburg unsicher und springt für ein Kohlrabi-Blatt nen halben Meter in die Höhe. Und immer wieder diese zum totlachen verrückten Bocksprünge !!!! Er wiegt zwischenzeitlich 1 Kg und ein bißchen hat er ja noch vor sich.Verfolge mit Begeisterung Ihre neuen Abgabehasis und werde auch wieder dieses Trockenfutter bestellen wenn es alle ist. Er frißt es immer bis zum letzten Körnchen auf und es riecht so gut, da kriegt man fast Appetit. Wir lassen wieder von uns hören und grüßen ganz lieb aus Berlin-Reinickendorf Marina Mike und Freddy - 04.03.2009

Hallo, unseren beiden kleinen Mitbewohner geht es gut. Bella wiegt jetzt schon stolze 1040 g, während Blue 1300 g auf die Waage bringt. Bei Bella hängt das eine Ohr jetzt auch permanent und auch die anfängliche Augenentzündung hat sich wieder gelegt. Ich denke, daß diese aufgrund des Schlappohrs und der entsprechenden Haare, die nun auch ungewohnter Weise ins Gesicht hingen, verursacht wurde. Beide haben ihre erste Impfung hinter sich gebracht; die Folgeimpfung ist in zwei Wochen. Bella erkundet jetzt auch seit ca. zwei Wochen die Wohnung und wird dabei immer mutiger und auch sicherer beim Hoppeln auf Parkett und Fließen. Ab und zu kommt es zwar noch vor, daß sie beim "Herumrasen" das "Bremsen" auf dem Teppich verpaßt und dann auf dem Bauch auf dem Parkett weiterrutscht, aber insgesamt scheint sie sich immer besser zu machen. Blue folgt ihr auch auf Schritt und Tritt bei ihren Ausflügen und sieht vorerst von weiteren Eskapaden auf dem Kinderbett ab. Dafür markiert er jetzt langsam die gesamte Wohnung, indem er an fast allen Gegenständen sein Kinn reibt. Beide sind jetzt auch sehr gefräßig geworden und betteln auch ab und zu nach Futter. So weichen sie mir morgens und abends kaum noch von der Seite, sobald ich in der Küche ihr Futter fertig mache. Blue kratzt manchmal sogar am Hosenbein und macht Männchen, sobald es darum geht, in den Käfig (und zum Futter) gehoben zu werden. Wir haben jetzt beim Futter auch langsam auf Ihren Müsli Mix umgestellt. Allerdings fressen die beiden nur die Körner und lassen die "Stengel" größtenteils liegen. Können Sie mir noch ein anderes Futter empfehlen? Wann ist ein Kaninchen eigentlich übergewichtig? Da beide noch im Wachstum sind, brauche ich mir wahrscheinlich jetzt noch keine Gedanken wegen Übergewicht zu machen. Allerdings fressen sie sowohl den morgens als auch abends gegebenen Futternapf mit Saftfutter fast komplett leer (es bleibt nur das darin, was ihnen nicht wirklich schmeckt (Paprika, Fenchel etc.)); gleichermaßen verfahren sie morgens und abends mit dem Trockenfutter. Sollte ich die Futtergabe ab nächstem Monat (wenn sie dann ausgewachsen sein dürften) auf einmal pro Tag reduzieren? Viele Grüße aus Berlin - Angelika Teichert - 03.03.2009

Hallo, ja danke der kleinen Emilia geht es sehr gut, sie hat das Zimmer jetzt schon völlig eingenommen und scheint auch uns zu mögen. Wir haben wirklich viel Spass mit dem kleinen Wirbelwind- das hätten wir ja gar nicht gedacht beim ersten Blick, da wirkte sie eher ruhig - 24.02.2009

Guten Morgen Familie Röder, wir wollten uns nochmal herzlich für Samstag bedanken, wir sind froh, zwei so süße Zwerge bekommen zu haben und sie werden auch schon neugieriger und erkunden natürlich alles was im Weg liegt:-) Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche - Josefine Lange - 23.02.2009

Liebe Familie Röder, das ist ja super lieb, dass Sie nachfragen. Vielen Dank. Ja, Schnuffel geht es wieder besser. Wir haben die beiden gleich nach unserem Telefonat zusammen gesetzt, so dass Schnuffel nur die eine Nacht nach der OP alleine war. Und es war ganz süüüß, die haben sich gegenseitig das Fell geleckt und im Gesicht usw. und dann hat der Schnuffel ganz merkwürdige Geräusche abgegeben (ganz leise mahlgeräusche). Im Buch habe ich gelesen, dass das bedeutet, dass der Körper entspannt ist und sich das Tier wohlfühlt.:-)) Ja, auf jeden Fall haben die beiden sich aneinander gekuschelt und als sie aus dem Stall durften, sich immer zusammen hingesetzt. Schnuffel leckt sich zwar immer noch zwischen den hinteren Beinen und an der Seite, aber ich denke, das ist normal. Er frisst und trinkt super und ich denke, es ist alles OK. Also, noch einmal vielen Dank und bis zum nächsten Mal. Sandra Schöpp - 10.02.2009

Hier mal ein glückliches Foto von meinen Mäusen mit Louis. Er ist ein kleiner Schatz, ganz zahm und lieb. Benutzt artig seine Kaninchentoilette und macht uns allen viel Freude!!! Liebe Grüße Sylvia Herfert - 07.02.2009

Liebe Kaninchenzüchter, unser heut erworbener NHD, der nun auf den Namen "Freddy" hört, ist heil in Berlin angekommen. Im Auto war er noch etwas ruhig (mein Sohn hat ihn so lange gestreichelt bis ihm der Arm eingeschlafen ist ), aber mittlerweile hat er schon gefressen, getrunken, gekackert und sogar schon Bocksprünge gemacht !! Mensch, waren wir begeistert !! Die ganze Familie hat ihn schon ins Herz geschlossen und ich hoffe, dass er bei uns ein langes schönes Hasenleben hat. Im April lernt er unseren Garten kennen und wir denken, da wird es ihm tierisch gefallen. Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich für die nette Beratung und ich muß wirklich sagen. Der Weg von Berlin Reinickendorf, tiefster Norden, zu Ihnen hat sich wirklich gelohnt !! Wir werden wieder von uns hören lassen und es grüßen ganz lieb aus Berlin Marina Grabs mit Mikey, Oma und Opa und Klein Freddy - 05.02.2009

Liebe Familie Röder, anbei übersende ich mal ein aktuelles Bild von Paul und Paula. Wir sind gut zu Hause angekommen und fühlen uns schon sichtlich wohl. Paul hat das Sagen, verwöhnt seine Paula aber auch liebevoll beim gegenseitigen putzen. Die beiden sind super süß. Liebe Grüße Beate Doberstein und Familie - 28.01.2009

Hallo, unseren Babys geht es gut. Es sind vermutlich drei Stück zwei schwarz und eines grau-weiß, mehr haben wir noch nicht gesehen. Am Samstag, also eine Woche alt, haben sie ihren ersten Erkundungsgang unternommen. Hier ein paar Fotos und nochmals vielen Dank für die liebe Unterstützung. Unser Kobolt hat den Eingriff am Samstag auch gut überstanden und ist wohl auf. Liebe Grüße Annika, Heike und René Behrend - 27.01.2009

Hallo, unsere beiden Hasis sind jetzt genau einen Monat bei uns und fühlen sich richtig wohl. Vor allem sind sie total glücklich, dass sie sich gegenseitig haben. Elena hat natürlich große Augen gemacht, als der Weihnachtsmann plötzlich zwei Häschen brachte und dann auch noch genau die, die sie sich ausgesucht hatte. Sie hat ihnen die Namen Lotti und Hoppel gegeben. Hoppel ist - wie schon bei Ihnen, als sie noch ganz klein waren - der Neugierige und macht alles vor. Lotti macht´s dann einfach nach. Sie spielen mit Bällen, buddeln im Sand und fühlen sich in ihrem Außenstall sehr wohl. Natürlich freuen sie sich auch, wenn sie jeden Tag für mehrere Stunden reingeholt werden. Mittlerweile sind sie auch schon ganz schön gewachsen. Ich schicke mal ein Bild von den beiden mit. Für den Sommer möchten wir die beiden gern bei Ihnen in der Pension unterbringen. Deshalb sende ich schon mal das Anmeldeformular mit. Viele Grüße Familie Broxtermann - 23.01.2009

Als erstes möchte ich Ihnen mitteilen das sich unser kleines Steh-Löwenköpfen (wir haben sie Krümel genannt) prächtig entwickelt und sie nur am kuscheln mit den beiden Großen ist. Vielen Dank, ich verbleibe mit freundlichen Grüßen Stefanie Friedländer und Silvio Scholze und die 3 Häschen - 13.01.2009

Ein gesundes, glückliches und Kaninchenfrohes Jahr 2009 wünscht Ihnen Familie Teltow aus Berlin! Endlich ist Zeit und Technick vorhanden, um uns zu melden.Unsere zwei sind schon ganz schön groß und haben sich gut eingelebt. Max ist kastriert und versteht sich mit Susi immer noch prima.Wir haben schon fast mit Nachwuchs gerechnet, doch glücklicherweise waren es alles ,,Fehlversuche", nun wird nur noch geschmust. Beide haben ein dickes Winterfell und fühlen sich in ihrem Außenstall richtig wohl. Max ist etwas zurückhaltender und empfindlicher, ab und an hat er leider Durchfall ( frisches Obst und Gemüse bis auf Möhrenkraut, Petersilie und Möhrchen geben wir ihnen garnicht). Vielleicht haben Sie noch einen Tip. Susi ist die Forschere und wird von ihrer Neugier getrieben.Ja das war unser kleiner Kurzbericht.Herzlichst Familie Teltow mit Arik und Selma - 11.01.2009

Liebe Familie Röder, vielen lieben Dank nochmals für die gute Beratung am Samstag. Unsere beiden neuen Mitbewohner (Bella & Blue) scheinen sich bereits recht wohl zu fühlen. Das Männchen Blue springt schon munter herum, schlägt Haken, erkundet beim Freilauf alles und ist in seinem Entdeckungsdrang kaum zu zügeln. So springt er auch schon allein aus und wieder in seinen Käfig und macht auch in seinem Nagedrang vor unserem Teppich keinen Halt. Wir haben ihm einen Nagerstein besorgt, aber anscheinend findet er keinen so rechten Gefallen daran und leckt weiterhin fleißig unsere Hände ab. Bei Bella ist die Sache ein wenig anders. Sie scheint sich wirklich nur in dringenden Fällen zu bewegen, z. B. bei Hunger oder Durst oder um sich eine andere Schlafecke zu suchen. Selbst beim Freilauf läßt sie sich auf dem Teppich nieder, macht sich lang und genießt die Streicheleinheiten, die Fellpflege (mit einer Babybürste) oder einfach nur ihre Ruhe. Interesse an ihrem Umfeld scheint sie nicht weiter zu haben. Auch steht bei ihr komischerweise immer ein Ohr nach oben, während eines immer normal nach unten hängt (was ihr ein wenig das Aussehen eines Indianers verleiht). Gibt es im Übrigen noch eine "elegante" Möglichkeit der Fellpflege? Bella scheint die Fellfplege ja zu genießen und hält auch ruhig. Viele Grüße Angelika Teichert - 05.01.2009

Wir senden Euch ganz herzliche Grüße und wünschen für 2009 alles Gute. Bleibt vor allem gesund und beruflich gutes Gelingen und viel Erfolg! Bei uns ist alles ok, leider haben Thomas und ich Weihnachten mit einer Erkältung flach gelegen, jetzt gehen wir mit den gebildeten Antikörpern ins neue Jahr. Maike ist es gelungen, die beiden Wackelnasen auf ihrem Bett wieder mal abzulichten. Sie bereiten uns nach wie vor sehr viel Freude, wobei Max sich im Alter immer mehr zum Stoffel entwickelt. Passt ihm etwas nicht, wird Lisa in die Seite gezwickt oder gejagt! Trotz allem wird aber noch geschmust und sich gegenseitig beleckt. Bitte seid so gut und schickt uns wieder 1,5 kg von dem Trockenfutter Light Mix, welches nun doch zur Neige geht. Ihr Lieben, wir wünschen Euch noch einen schönen Sonntag und grüßen aus dem regnerischen Berlin-Wilmersdorf Eure Maike, Thomas und Susanne - 04.01.2009

Sehr geehrte Familie Röder, ein gesundes und frohes Neues Jahr wünscht Ihnen Familie Zimmer und Gründel. Anbei übersende ich Ihnen Fotos von den bei Ihnen gekauften Zwerg- und Satinwidder, die auf die Namen "Lolli" (Satinwidder) und "Müffi" (Zwergwidder) getauft wurden, und sehr gehegt und gepflegt werden. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Christina Zimmer - 03.01.2009

Wir wünschen Ihnen und Ihren Hasis alles Gute für das Jahr 2009! Viele Grüße aus Schulzendorf Familie Bredenhagen – 02.01.2009



Frohe Weihnachten!





Nachwuchs bei Familie Jänchen



hey, wer bist Du denn?



das muss Liebe sein...





Der Tag danach!



unser 3. Geburtstag!



Post für Jimmy